Referenten

5. Wissensmanagement-Tage Krems “Wissen im Prozess”, 19. und 20. April 2016


Lukas Zenk

Dr. Lukas Zenk arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Donau-Universität Krems in angewandten Forschungsprojekten. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich des Innovationsmanagements und der Sozialen Netzwerkanalyse. Im Zuge des ENA-Forschungsprojektes entwickelte er zusammen mit seinen Kollegen das visuelle Webtool Event Explorer und die Event.Cards, mit denen innovative Veranstaltungen spielerisch gestaltet werden können. [mehr]

Zum Workshop (zusammen mit Thomas Fundneider):

Innovative Veranstaltungen gestalten

Mit Event Cards interaktiv wissensintensive Veranstaltungen entwerfen

Zum Vortrag:

Innovation durch vernetztes Wissen



Thomas Fundneider

Thomas Fundneider ist Gründer und Geschäftsführer von theLivingCore und verfügt als Verantwortlicher zahlreicher Großprojekte über umfassende Management-Erfahrung. Als ausgebildeter Landschaftsarchitekt fokussiert er auf jene entscheidenden Details, die oft den Unterschied für das Ganze machen. Indem er innovative und unternehmerische Arbeits- und Denkweisen in Organisationen einführt, erzielt er nachhaltige Wirkung für seine Kunden.

Zum Workshop (zusammen mit Lukas Zenk):

Innovative Veranstaltungen gestalten

Mit Event Cards interaktiv wissensintensive Veranstaltungen entwerfen


Gerald Steiner

Prof. Dr. Gerald Steiner ist seit Januar 2015 an der Donau-Universität Krems als Universitätsprofessor für Organisationskommunikation & Innovation und seit November 2015 auch als Dekan der Fakultät für Wirtschaft & Globalisierung tätig. Von 2011 bis 2012 war er an der Harvard Universität Schumpeterprofessor und infolge bis 2015 Visiting Scholar. Er habilitierte sich 2009 im Fachbereich Systemisches Management und Nachhaltigkeitsmanagement an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Zum Vortrag

Co-Creation: 1 + 1 = 3?


Thomas Eichinger

Thomas Eichinger verantwortet den Vertrieb für den Bereich Inputmanagement für Public und Industry. Scanpoint ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der österreichischen Post AG. Scanpoint ist der größte Anbieter Österreichs im Bereich des intelligenten Inputmanagements.

Zum Vortrag (zusammen mit Gerald Martinetz):

Die Enstehung von Wissen - Next Generation


Gerald Martinetz

Gerald Martinetz verantwortet den Vertrieb für den Bereich Datenextraktion & Klassifikation bei Mindbreeze (Tochterunternehmen der Fabasoft AG). Mindbreeze zählt zu den Top-Unternehmen im Bereich Enterprise Search und Big Data. Gerald Martinetz, Absolvent der HTL für Elektronik, ist seit 1998 in der Fabasoft Gruppe und war zuvor als zertifizierter Senior-Projektmanager in zahlreichen E-Government-Projekten in Österreich, Schweiz und Deutschland tätig.

Zum Vortrag (zusammen mit Thomas Eichinger):

Die Enstehung von Wissen - Next Generation


Melanie Obernberger

Melanie Obernberger ist ausgebildete Chemikerin und studiert berufsbegleitend neben ihrer bisher fünfjährigen Tätigkeit bei Kwizda Agro GmbH ´Internationales Wirtschaftsingenieurwesen`an der FH Technikum Wien. Die Implementierung, Aufrechterhaltung und ständige Verbesserung eines Integrierten Managementsystems, sowie einer Legal Compliance Datenbank ist eine ihrer Aufgaben bei der Kwizda Agro GmbH.

Zum Vortrag (zusammen mit Andreas Schachermeier):

Praxisbeispiel: Einführung eines Wissensmanagementsystems bei der Kwizda Gruppe


Thomas Haslauer

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Haslauer (Portfolio Coordinator, AVL List GmbH) holds a degree in IT /IT-Marketing. He joined AVL in 2000. After several years as software developer and project leader he joined the program management. His current activities focus on product portfolio management.

Zum Vortrag (zusammen mit Michael Glitzner)

Langfristige und integrierte Produktportfolio-Planung

Aspekte eines Informationssystems im industriellen Kontext


Michael Glitzner

Ing. Michael Glitzner, M.A. (Project Leader, VIRTUAL VEHICLE) has a higher technical education in Informatics/Organization and received his degree in General Business Management at Graz University. He gained experience in service and manufacturing industry. His main research areas are in the field of product lifecycle and portfolio management, dealing with the development of optimized methods, processes and corresponding information systems.

Zum Vortrag (zusammen mit Thomas Haslauer):

Langfristige und integrierte Produktportfolio-Planung

Aspekte eines Informationssystems im industriellen Kontext


Anabela Horta

Anabela Horta ist Referatsleiterin für Strategische Personalentwicklung und Strategisches Wissensmanagement im Geschäftsbereich für Personal und Revision (Magistratsdirektion) der Stadt Wien. Seit 2000 ist sie als Expertin für Personalentwicklung tätig. Nach Beendigung des Strategie- und Umsetzungsprojektes „wien mags wissen“ und dessen Übergabe in die Linie erweiterte sich im Oktober 2015 ihr Verantwortungsbereich um das „Strategische Wissensmanagement“.

Zum Vortrag (zusammen mit Isabella Mader):

wien.mags.wissen. Vom Projekt in die Linie

Erste Erfahrungen, Herausforderungen und Empfehlungen


Isabella Mader

Isabella Mader, MSc, ist Vorstand des Excellence Institutes und Lehrbeauftragte an mehreren Hochschulen für Wissens- und Informationsmanagement. 2013 wurde sie „Top CIO des Jahres“.

Zum Vortrag (zusammen mit Anabela Horta):

wien.mags.wissen. Vom Projekt in die Linie

Erste Erfahrungen, Herausforderungen und Empfehlungen


Angelika Mittelmann

Dipl.-Ing. Dr. Angelika Mittelmann: Studium der Informatik, Doktorat der technischen Wissenschaften, Mitarbeiterin der voestalpine seit 1982 in unterschiedlichen Funktionen (Systemprogrammierung, strategische Informationssystemplanung, Softwareentwicklungsprojekte), seit 1998 in der Organisationsentwicklung (u.a. Projektleitung „Wissensmanagement“, aktuell Begleitung von Wissenstransfer- und Change-Prozessen), Lehrbeauftragte (nebenberuflich) an einigen Fachhochschulen mit Schwerpunkt Wissensmanagement, zahlreiche Publikationen, u.a. Werkzeugkasten Wissensmanagement.

Zum Vortrag

Wissens- und Change Management - ein siamesisches Zwillingspaar

Wie der Change bei der Einführung von WM erfolgreich gemeistert werden kann


Gernot Neuböck

Gernot Neuböck ist seit über 15 Jahren im Bereich Maschinen- und Anlagenbau in verschiedenen Führungsfunktionen tätig. Parallel dazu ist er als technischer Berater der Firma E-Jets engagiert. 

Zum Vortrag

Durch Wissen zur Innovation

In drei Jahren zum Marktführer


Benedikt Lutz

Dr. habil. Benedikt Lutz ist studierter Linguist, war lange in einem Software-Entwicklungsbereich von Siemens tätig und ist seit einigen Jahren auf der Donau-Universität Krems für 4-semestrige MSc- und MBA-Studiengänge im Umfeld Wissensmanagement, Qualitätsmanagement und Integrierte Managementsysteme zuständig. Sein Spezialgebiet ist die verständliche Wissenskommunikation.

Zum Vortrag

Von mutigen Innovatoren und braven Optimierern

Erfolgreiche Wissensorganisation - ein heikler Balanceakt


Sandra Rein

BBA Sandra Rein: Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt International Management an der Hochschule Liechtenstein. Berufsbegleitende Ausbildung zur akademischen Personal- und Organisationsentwicklerin an der Universität Innsbruck. Aktuell im Masterlehrgang Organisationsberatung und -entwicklung an der FH Vorarlberg. Seit 5 Jahren in der Zumtobel Gruppe in unterschiedlichen Positionen, davor in einem Familienunternehmen tätig.

Zum Workshop:

entGRENZung

Erfolgreiche Wissensorganisation - ein heikler Balanceakt


Robert Gutouning

Mag. Dr. Robert Gutounig ist Lehrender und Wissenschaflticher Mitarbeiter an den Departments Medien & Design und Angewandte Informatik der FH JOANNEUM in Graz. Zuvor In-service Trainee bei der Europäischen Kommission, Projektmanager für Neue Medien bei der Steirischen Wirtschaftsförderung - SFG und Country Manager bei der Design Crowdsourcing Plattform brandsupply.at. Mitarbeit bei Forschungsprojekten zu digitalen Medien und Content-Strategie.

Zum Vortrag (zusammen mit Sebastian Dennerlein und Eva Goldgruber):

Mehr als ein Kommunikationstool

Wissensmanagement-Potenziale von Social Software am Beispiel von Slack


Sebastian Dennerlein

Mag. Sebastian Dennerlein ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Knowledge Technologies Institute an der Technischen Universität Graz. Sein Forschungsinteresse gilt dem Verständnis der zugrundeliegenden, sozio-kognitiven Prozessen von Bedeutungsaushandlung in technischen Systemen, um entsprechende Unterstützungsmechanismen für effektive Kollaboration zu ermöglichen. Im Moment arbeitet er im EU-IP Learning Layers, welches sich mit der Skalierung von Technologien für informelles Lernen in KMUs auseinander setzt.

Zum Vortrag (zusammen mit Robert Gutouning und Eva Goldgruber):

Mehr als ein Kommunikationstool

Wissensmanagement-Potenziale von Social Software am Beispiel von Slack


Eva Goldgruber

BEd MA Eva Goldgruber ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrende am Institut Journalismus und PR an der FH JOANNEUM. Sie beschäftigt sich mit Online Kommunikation und Kollaboration & Web Literacies und arbeitet in (Forschungs-)Projekten in diesen und ähnlichen Gebieten. Davor war sie als Projektmitarbeiterin und Lernprozessmoderatorin bei nowa Training.Beratung.Projektmanagement tätig.

Zum Vortrag (zusammen mit Robert Gutouning und Sebastian Dennerlein):

Mehr als ein Kommunikationstool

Wissensmanagement-Potenziale von Social Software am Beispiel von Slack


Karin Sommer

Dr. Karin Sommer: Studium der Soziologie, MBA Donau Uni Krems, Doktorat WU Wien - Institut für Informationswissenschaft; Aufgewachsen in einem Gasthaus, nach diversen Praktika und Auslandsaufenthalten Arbeit in und mit Start-ups, seit über 3 Jahren beschäftigt in der Forschungsförderungsgesellschaft im Bereich Basisprogramme

Zum Vortrag:

Die Absorptionsfähigkeit von Technologie Start-ups

Organisationale Mechanismen und die Entwicklung von Fähigkeiten


Anja Lerch

Mag.a Anja Lerch ist seit 3 Jahren wissenschaftliche Mitarbeiterin im anwendungsorientierten Forschungsprojekt „KMU in Veränderung“ der FH Wien der WKW am Institut für Unternehmensführung.  Gemeinsam mit ihren TeamkollegInnen entwickelt sie ein Transfermodell zwischen Forschung, Lehre und Praxis. Weiters koordiniert sie den Fachbereich Wissenschaftliches Arbeiten am Institut für Unternehmensführung. 

Zum Workshop (zusammen mit Lorena Hoormann):

Die Organisation als Multitasking-Talent?

Methoden zur Stärkung der organisationalen Ambidextrie 


Lorena Hoormann

B.Sc. Lorena Hoormann ist seit 3 Jahren wissenschaftliche Mitarbeiterin im angewandten Forschungsprojekt „KMU in Veränderung“ der FH Wien der WKW am Institut für Unternehmensführung.  Hier ist sie zentral mit der Forschung und Entwicklung von Methoden und Designs zur Förderung der Veränderungsfähigkeit von Organisationen befasst. Sie ist zudem seit 3 Jahren wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektassistentin am Institut für Systemische Organisationsforschung in Wien.

Zum Workshop (zusammen mit Anja Lerch):

Die Organisation als Multitasking-Talent?

Methoden zur Stärkung der organisationalen Ambidextrie 


Torsten Fell

Dipl.-Ing. (FH) Torsten Fell ist als Head Business Transformation bei der AXA Winterthur für die Digitale Business Transformation in der Distribution/Vertriebsentwicklung der AXA Schweiz verantwortlich. Er war u. a. verantwortlich bei der Raiffeisen Schweiz - St.Gallen für die Fach-/Verkaufs- und Bankapplikationsausbildung und das Thema Neue Lernformen in der Raiffeisen Academy. Weiterhin war er bei der Dresdner Bank in der strategischen Personalentwicklung tätig und der ING DiBa zentral verantwortlich für neue Lernformen. [mehr]

Zum Vortrag:

Von der Kaffeepause bis zu Predictive Analytics

Wissen kommt zu mir - wann, wie und wo ich es benötige


Ursula Rosenbichler

Mag. Ursula Rosenbichler ist Leiterin der Wirkungscontrollingstelle des Bundes und Abteilung für Verwaltungsinnovation im österreichischen Bundeskanzleramt. Aktuelle Schwerpunkte ihrer Arbeit und Lehrtätigkeit sind Innovation und Change Management in der öffentlichen Verwaltung, wirkungsorientierte Verwaltungssteuerung, Qualitätsmanagement sowie Wissensmanagement und Partizipation als Querschnittsmaterien.

Zum Vortrag:

Wie lernt der öffentliche Dienst?

Wissensmanagement auf dem Prüfstand


Fanny Seus

Fanny Seus: Seit 09/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Karlsruher Institut für Technologie), Gastwissenschaftlerin (Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung) - 02 - 07/2015 Projektmanagement, Technologie- und Fördermittelberatung - 2010 - 2015 Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Angewandten Wirtschaftswissenschaften, deutsch-französischer Doppelstudiengang (KU Eichstätt-Ingolstadt, Sciences Po Rennes, Université Lille 1 Sciences et Technologies) 

Zum Vortrag:

Die wissensorientierte Unternehmenskultur

Raum schaffen für aktive Knowledge Worker


Alina Judith Klug

Dipl.-Ing. (BA) Alina Judith Klug ist Senior Manager Process Optimization bei Merck. Ihre Gruppe bietet firmenintern Beratungsleistungen wie Wissenstransfer, Arbeitswirtschaft und Prozessgestaltung an. Die Einsatzgebiete reichen von der Produktion bis zur Administration. Sie ist Diplomingenieurin und begann als Supplier Quality Manager. 2009 wechselte Sie zur Merck KGaA und leitete technische Ausschreibungen. Anschließend verantwortete sie das Stichprobensystem für technische Dienstleistungen.

Zum Vortrag:

Strukturiert, moderiert, kontrolliert: Wissenstransfer beim Chemie- und Pharmakonzern Merck

Wissensweitergabe als Prozess


Gerd Kosar

Dipl.-Ing. Gerd Kosar: seit 2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl WBW - SP: AM/CMMS/WM; 2013 - 2014: Projektmitarbeiter am Institut für Werkstoffkunde und Schweißtechnik an der TU Graz; Schwerpunkt: Elektronenstrahlschweißen dickwandiger Bauteile; 2006 - 2013: Studium der Metallurgie an der Montanuniversität Leoben; 2005 - 2006: Präsenzdienst (Landwehrkaserne St. Michael); 2000 - 2005: HTL Leoben Fachrichtungen Metallurgie und Maschinenbau

Zum Vortrag:

Wissen intern vernetzen

Wissensweitergabe als Prozess


Klaus North

Prof. Dr.-Ing. Klaus North lehrt Internationale Unternehmensführung an der Wiesbaden Business School. Er entwickelt in Forschung und Praxis anwendungsorientierte Konzepte zur wissensorientierten Unternehmensführung zum Innovationsmanagement. Sein Buch „Wissensorientierte Unternehmensführung“, Springer-Gabler 2016 (6. Auflage) ist ein Standardwerk. 

Zum Vortrag

Was Wissens- und Innovationsmanagement verbindet und trennt


Albrecht Mayer

Albrecht Mayer studierte Maschinenbau an der TU Berlin und machte 1984 sein Diplom . Anschließend war er als QualitätsManagementBeauftragter (QMB) bei mehreren international tätigen Konzernen für die Bereiche Labormeßgeräte und Software Produktion tätig. Seit 1996 ist er beim TÜV SÜD im Qualitätsmanagement und leitet seit 2012 zusätzlich das Projekt „International Knowledge Management at TÜV SÜD Product Service Division“.

Zum Vortrag

Enterprise Search:  Unternehmensdaten auf Knopfdruck bei TÜV SÜD Product Service


Eduard Daoud

Eduard Daoud studierte Informatik an der Uni Leipzig und machte 2014 seinen MBA an der Dresden International University. Erfahrungen konnte er in verschiedenen namhaften internationalen Unternehmen sammeln und ist seit 2010 Vertriebsleiter bei der interface:projects. Neben seiner Vertriebstätigkeit betreut Herr Daoud Kundenprojekte bis zur Rolloutphase, insbesondere im internationalen Umfeld.

Zum Vortrag (zusammen mit Albrecht Mayer):

Enterprise Search:  Unternehmensdaten auf Knopfdruck bei TÜV SÜD Product Service


Werner Herzog

Mag. Werner Herzog: Absolvent der Johannes Kepler Universität Linz, Fachrichtung Betriebs- und Verwaltungsinformatik. Sales- und Systems-Engineer bei einem internationalen Technologie-Konzern im Bereich der I/T und Software Entwicklung. Fokusbereiche waren die Spezialisierung auf Datenbank-, Knowledge-, und Content Management Systeme; in letzter Zeit mit Fokus auf Big Data Anwendungen. Consultant im Bereich Knowledge-Based Systems.

Zum Vortrag (zusammen mit Manfred Kain):

Wissensmanagement im demografischen Wandel

Mittels Einsatz von Knowledge-Based Systems


Manfred Kain

MBA Manfred Kain: Datentechnik-Studium an der Johannes-Kepler-Universität Linz, AKÜ-Befähigung WIFI-Linz, Executive MBA-Studium an der Donau Universität Krems. 15 Jahre Erfahrung als Software-Engineer und Projektleiter. Seit über 10 Jahren im Haus HC Solutions GesmbH in leitender Stellung sowie im Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen im IT Bereich tätig.

Zum Vortrag (zusammen mit Werner Herzog):

Wissensmanagement im demografischen Wandel

Mittels Einsatz von Knowledge-Based Systems


Otfried G. von Königsmarck

Dipl.-Betriebswirt Otfried G. von Königsmarck: Assitent der GF Fa. Kienzel DV-Technik Villingen - IBM Org. System 3 Stuttgart - Triumph Adler DV für Steuerberater (Datev) Frankfurt / Nürnberg - Benson Gnmb Wiesbaden und Benson S.A. Paris - Seit 1980 selbstständig: 1982 Güdung GTS GRAL Darmstdt - 1992 DA-GROUP GmbH  Darmstadt / Hanau - 2008 Mitbegründer CID Consulting GmbH Gelnhausen

Zum Vortrag (zusammen mit Dietrich Lohmann)

Projektierung im Rahmen der digitalen Transformation


Dietrich Lohmann

Zum Vortrag (zusammen mit Otfried G. von Königsmarck)

Projektierung im Rahmen der digitalen Transformation


Pia Burchhart

Mag. Pia Burchhart wurde 1982 im Bezirk Voitsberg geboren. 2007 hat sie das Studium  Informatikmanagement an der TU Wien abgeschlossen. Anschließend hat sie für eine deutsche Unternehmensberater Firma im Bereich SAP gearbeitet, bevor sie 2008 bei Austrian Power Grid AG in der Informatikabteilung zu arbeiten begonnen hat. Zu ihren Aufgabenbereichen zählen Projekt-, Prozess-, Qualitäts- und Wissens-Management. Seit Dez. 2013 befindet sich Pia Burchhart in Karenz.

Zum Vortrag

Wissen verteilen durch Einführung eines Competence Centers


Michaela Lessmann

Michaela Lessmann blickt auf 23 Jahre Berufserfahrung im Bereich Human Resources in den Branchen Gastronomie, Produktion, Großhandel, Dienstleistung und Glücksspiel zurück. Sie ist seit 1999 als Personal- und Organisationsentwicklerin, Moderatorin und Trainerin für die Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe tätig. Dort ist sie ist für die interne Academy zuständig und verfolgt darüber hinaus die Schwerpunkte Digitales Lernen, Enterprise 2.0, Digitale Transformation und Innovation. Derzeit studiert sie berufsbegleitend „Change Management“ auf der Donau-Universität.

Zum Vortrag

"Do something awesome!" - Wissen entfesseln und kreative Räume öffnen

Ein Praxisbericht von der Unternehmensgruppe Casinos Austria und Österreichischen Lotterien